MPU Beratung und Vorbereitung

Kompetente Hilfe, Beratung, Vorbereitung auf die MPU in der Stadt Oldenburg, im Raum Oldenburg und den Landkreisen Wesermarsch, Friesland, Ammerland mit der Führerscheinwerkstatt von Lilo Harms.

Für viele Autofahrer bedeutet der Verlust der Fahrerlaubnis große berufliche und private Einschränkungen in der Mobilität. Viele Betroffene sind verzweifelt und wissen nicht was sie jetzt tun können oder warten einfach den Ablauf der Sperrfrist ab. Was viele nicht wissen, dass sie in den meisten Fällen den Führerschein nur nach einer erfolgreichen MPU (Medizinisch-psychologische Untersuchung) wieder erteilt bekommen. 

Seit über 20 Jahren bin ich, Lieselotte Häck-Harms, im Bereich der Verkehrspsychologie tätig und leite als Dipl.-Psychologin die Praxis der „Führerscheinwerkstatt“. Als kompetente Verkehrspsychologin – unterstützt duch ein Team und mit einem Netzwerk von ehemaligen MPU-Gutachtern – bieten wir Ihnen umfangreiche Hilfestellung und Beratung zu Ihren Fragen rund um das Thema medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU), damit sie damit Sie diese „Prüfung“ erfolgreich und angstfrei bestehen und zügig ihren Führerschein zurück erhalten.

Erste Schritte MPU-Vorbereitung

Führerschein entzogen, Abstinenznachweis oder Drogenscreening notwendig? In welchen Fällen die MPU bevorsteht, ob die Sperrfrist verkürzt werden kann und was eine MPU beinhaltet und was zu tun ist, erfahren Sie in meinen kostenfreien Vorgesprächen, Informationsveranstaltungen oder in meinen professionellen Vorbereitungsseminaren auf die MPU in Aurich, Bassum, Brake, Diepholz, Leer, Oldenburg, Papenburg, Nordenham, Sulingen, Wildeshausen, Wilhelmshaven.

Untersuchungen zeigen: Die Legalbewährung von 700 Klienten liegt bei 96,7%.

Damit Sie keine Zeit verlieren und die Sperrfrist verstreicht, sollten Sie möglichst schnell handeln und sich in der Führerscheinwerkstatt informieren. Vereinbaren Sie deshalb ein unverbindliches und kostenfreies erstes beratendes Vorgespräch.

 

Lieselotte Häck-Harms
Diplom-Psychologin (Deutschland)

 

 

Die  Beratungsangebote der Führerscheinwerkstatt

Die Beratungsangebote werden durch ein Netzwerk von Verkehrspsychologen und ehemaligen Gutachtern unterstützt.

  • MPU Beratung
  • MPU bei Alkohol und Drogen
  • MPU Beratung bei Entzug der Fahrerlaubnis (Führerschein) aufgrund von Punkten
  • Drogenscreening, Alkoholscreening
  • Punkteabbau (Fahreignungsseminar gemäß § 4a Abs. 4 StVG)
  • Beratung bei einer bereits negativ verlaufenen MPU
  • Beratung bei wiederholtem Entzug der Fahrerlaubnis
  • Beratung zur Sperrfristverkürzung
  • Beratung bei Führerscheinentzug durch eine Straftat
  • Antigewalttraining
  • MPU Infoveranstaltungen
  • Flexible Zeiten der Beratung und Seminare
  • Einzelberatungsstunden
  • Gruppenberatungsstunden
  • Intensivkurs
  • Vorgutachten und Besprechung
  • MPU Check (u. a. durch ehemalige MPU-Gutachter)
  • Abschlussbericht zur Vorlage bei der Begutachtungsstelle nach abgeschlossener MPU-Beratung
  • BAST - Qualitätssicherung von MPU und Beratung

 

Verlust des Führerscheins, Sperrfristen

Bei uns erfahren Sie rechtzeitig, ob bei Ihnen eine MPU erforderlich wird oder nicht und was Sie unternehmen müssen.

Es werden z. B. Fragen geklärt ob bei Ihnen nach Ablauf der Sperrfrist (Zeit des Führerscheinentzuges) bestimmte Voraussetzungen vorliegen, dass eine MPU angeordnet wird. Sie können vor Ablauf der Sperrfrist vieles in die Wege leiten, um eine Verzögerung der Führerscheinwiedererlangung zu verhindern.